Allgemein, Typografie

Was ist ein Durchschuss?

In meinem Kurzkrimi wird der arme Elefantenrüssel durchschossen. Aber was ist denn nun ein Durchschuss? Der Zeilenabstand, sagen viele. NEIN!

Der Begriff Durchschuss kommt aus der Zeit des Bleisatzes. Er bezeichnet den optischen Zwischenraum zwischen zwei Zeilen.
Im Bleisatz wurden, um Zeilen einen Abstand zu geben, Regletten (schmale Bleistücke, die nicht druckten) zwischen die Letterzeilen „geschossen“.
Wenn diese Regletten fehlten, also kein Durchschuss vorhanden ist, nennt man den Text „kompress“ gesetzt.

Der Durchschuss ist also der Abstand zwischen der Unterlänge eines Kleinbuchstabens (Gemeine) und der Oberkante eines Großbuchstabens (Versalie) bzw. wenn diese länger sind, die Oberlänge der Kleinbuchstaben.

Der Zeilenabstand dagegen wird von Grundlinie zu Grundlinie gemessen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s